Liebe Freunde des Wolf-Ferrari Ensembles,

am Freitagabend gibt es zum Abschluss unserer diesjährigen MoonMelodies mit einem großbesetzten Opernprogramm ein echtes Highlight :

MoonMelody LXIX
Freitag, 15.11.2019, 21.00 Uhr
Grunewaldkirche

Bismarckallee 28b | 14193 Berlin | S-Grunewald | Bus X10, M19, M29, 110, 186
Richard Wagner: Souvenirs du „Ring“
Instrumentale Bearbeitungen aus dem Ring des Nibelungen
für 10 Streicher, Klavier und Orgel
Amüsante Lesungen zu Wagners Tetralogie

Lutz Riedel - Lesungen
Theo Dan, Daniela Gubatz, Amane Horie, Lili Thorau, Wolfram Thorau, Violine; Andres Mehne, Hayaka Komatsu, Viola; Uwe Hirth-Schmidt, Lucas Ebert, Cello, Lars Burger, Kontrabass; YooSeon Lee, Klavier; Martin L. Carl, Orgelpositiv
Eintritt frei, Ausgangskollekte erbeten

Den Wagnerschen Ring des Nibelungen in einer MoonMelody zu verarbeiten hatten wir schon lange auf unserer Wunschliste. Nun freuen wir uns, dass sich dieser Wunsch als letzte MoonMelody des Jahres und als Abschluss unserer Opernprogramm realisieren lies. Dabei können wir nach Korngolds "Toter Stadt" nun schon zum zweiten Mal spätromantisches Repertoire in für unsere Verhältnisse großer Besetzung spielen, diesmal sind sogar 10 Streicher plus Klavier und Orgel auf dem Podium. Unser Programm greift größtenteils auf Bearbeitungen zurück, die wir 2013 zum Wagnerjahr als Wagnis (das bleibt es neben der großen Herausforderung auch unverändert nach nunmehr sechs vergangenen Jahren) zusammengesucht oder selbst angefertigt haben. Flyer MM LXIXIm Zentrum stehen natürlich berühmte instrumentale Werke, wie das Rheingold-Vorspiel, Waldweben und der Trauermarsch aus der Götterdämmerung. Aber auch ursprünglich Gesungenes, wie Wotans Abschied und Siegmunds Liebeslied aus der Walküre, sind zu hören. Der selbst in unserer "großen" Besetzung durchsichtigere und kammermusikalischere Klang der Musik ohne schweres Blech und Streichermassen wird sicher für Wagnerianer ungewohnt sein, aber die Entschlackungskur gibt auch den Blick auf Einiges frei, was sonst in Nebelschleiern verschwimmt und betont den berückenden poetischen Charakter der großartigen Musik. Zwischen der orchestralen Kammermusik aus dem Ring sollen wieder Texte, gelesen von Lutz Riedel, stehen. Sie ergänzen unser wortloses Spiel um eine inhaltliche Komponente. Gleichzeitig bringen die ausgewählten Texte zum RIng von Paul Lindau, Loriot, Peter Wapnewski u.A. eine amüsante Komponente in die dramatische und ergreifende Musik. So hoffen wir auf eine bereichernde Melange aus Musik und Text, die bei Kerzenschein und in der besonderen Atmosphäre der Kirche nicht nur eine spätherbstlich-novemberliche Feier des Abschieds darstellt.
Wir freuen uns auf viele Besucher!

Mit herzlichen Grüßen im Namen der Musiker
Wolfram Thorau, Lili Thorau und Niek van Oosterum

Unterstützen Sie unsere Werbung für dieses Konzert und senden Sie die Einladung oder die Links an Freunde und Interessenten weiter. Vielen Dank!

http://wolf-ferrari-ensemble.de/ErinnerungMoonMelodyLXIX.html


Vorschau:
Adventskonzerte - Romantische Weihnacht
"Wie schön geschmückt der festliche Raum
"
20.12.2019, 19 Uhr Dorfkirche Britz
21.12.2019, 16 Uhr Treuenbrietzen
21.12.2019, 20 Uhr Gustav-Adolf-Kirche (mit Chor)
22.12.2019, 16 Uhr Heilige Familie
22.12.2019, 19 Uhr Kirche Am Lietzensee


Neujahrskonzert
1.1.2020, 15 und 18 Uhr, Grunewaldkirche
Klangfeuerwerk aus vier Jahrhunderten
Liszt "Dante-Fantasie", Schubert "Unvollendete"
Werke von Wolf-Ferrari, Beethoven, Strauss u.A.




Logo MoonMelodies


Zum Abbestellen unserer Einladungen antworten Sie bitte einfach mit dem Betreff "unsubscribe".

Wagner Karikatur
Richard Wagner
Zeitgenössiche Karikatur von Andre Gill 1869